Die Liebe ist ein unerschöpfliches Thema: Sie ist die größte christliche Tugend. Liebe zu üben ist ein Auftrag des Herrn an alle Christen. Die Liebe ist ein göttlicher Funke in uns Menschen. Die Liebe ist eine große Macht auf Erden. Sie gibt uns eine Ahnung davon, wie es im Himmel sein wird. Alle Welt redet über diese Großmacht „Liebe“ und dabei reden die Menschen oft aneinander vorbei. Jesus Christus hat die Liebe seiner Jünger untereinander zu einem Zeichen erhoben, daran die Welt erkenne, dass sie Gottes Kinder seien. Ein Ansporn für alle Christen, diesem Wunsch des Herrn Raum im Herzen zu öffnen und den Nächsten zu lieben. Die Liebe, die tätig wird, die wir fühlen und sehen können, betont auch Stammapostel Jean-Luc Schneider in seinem Beitrag.

Das Hörbuch enthält 11 gelesene Beiträge aus dem gleichnamigen Kalender, im Wechsel mit passender Musik.

Titelfolge
01. Stammapostel Jean-Luc Schneider
02. Gott ist die Liebe | D. H. Engel / M. Ullmann
03. Besuch ohne Worte
04. Näher, noch näher | J. Maier
05. Universalkraft
06. Wie groß ist Gottes Liebe | D. Jöcker
07. Junge mit Ball
08. Tätige Liebe | H. Link
09. Das Geschenk
10. Liebe deinen Nächsten | A. Metschies
11. Liebe umgibt uns überall
12. Gottes grenzenlose Liebe | R. Jones
13. Unverhofftes Wiedersehen
14. Sehn wir uns wohl einmal wieder | K. M. Fruth / J. Rohde
15. Mutterliebe
16. Ich bete an die Macht der Liebe | D. Bortniansky
17. … wie dich selbst
18. Liebe, die du mich zum Bilde | G. Kilmer
19. Panne im Urwald
20. Nächstenliebe | A. Semrau
21. Großmacht „Liebe“
22. Liebes Herz, bedenke doch | J. S. Bach

Gesamtspielzeit: 76:30 Minuten
Sprecher: Annekathrin Munz, Daniel Göller
  • Jugendliche und Erwachsene jeden Alters
  • Amtsträger
  • Lehrkräfte
  • ältere oder sehbehinderte Menschen

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Pluspunkte

  • die besten Artikel und Geschichten aus dem Kalender
  • ergänzt durch passende, stimmungsvolle Musik
  • Stammapostel Jean-Luc Schneider liest seinen Beitrag persönlich

 Empfehlungen zu diesem Artikel