Kirsten Boie, Regina Kehn (Illustr.)

Warum wir im Sommer Mückenstiche ..

Eine Geschichte von Noah und ...

Warum wir im Sommer Mückenstiche kriegen, die Schnecken unseren Salat fressen und es den Regenbogen gibt - Eine Geschichte von Noah und seiner Arche

ohne Altersangabe

40 Seiten, Hardcover

22,5 x 30,8 cm

Best.-Nr. 630008

JUMBO Neue Medien & Verlag GmbH, Hamburg

Sonstiges

Menge
Der Artikel ist verfügbar und sofort lieferbar. Gewicht: 0.463 kg

„Als Gott die Welt erschaffen hatte, war sie zu Anfang ziemlich schön. Das war sie sogar noch, nachdem Adam und Eva wegen ihrer Nascherei aus dem Paradies vertrieben worden waren, wie du dich bestimmt erinnerst.“ Mit diesen Worten beginnt das Buch über die Geschichte von Noahs Arche. Es nimmt den Leser oder Zuhörer – indem er immer wieder angesprochen wird – mitten hinein in Erzählung.

Trubel auf der Arche: Wolf und Hase drängeln sich durch die Tür, beinahe tritt die Giraffe auf Herrn und Frau Schnecke und Noahs Sohn Japheth schmuggelt Mücken und Bienen auf das Schiff. Aber am Ende erscheint doch der Regenbogen am Himmel. Mit einem Augenzwinkern lüftet die Autorin biblische Geheimnisse in moderner Sprache. Farbenprächtige Illustrationen zeigen die wundervolle Vielfalt unserer Welt.

Zur Autorin
Kirsten Boie, geboren 1950 in Hamburg, ist eine der renommiertesten deutschen Kinder- und Jugendbuchautorinnen. 1985 erschien Kirsten Boies erstes Buch, „Paule ist ein Glücksgriff“, das mehrfach ausgezeichnet wurde. Zahlreiche weitere Preise, u.a. für ihr Gesamtwerk, folgten. Für ihr ehrenamtliches Engagement wurde ihr 2011 das Bundesverdienstkreuz 1. Klasse verliehen. Kirsten Boie hat zwei erwachsene Kinder und lebt mit ihrem Mann bei Hamburg.

Zur Illustratorin
Regina Kehn, geboren 1962 in Hamburg, studierte Illustration an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg. Seit 1990 arbeitet sie freiberuflich als Kinder- und Jugendbuchillustratorin. Unverwechselbar sind dabei ihre ausdrucksstarken Illustrationen, die immer auch eine ganz eigene Geschichte erzählen. 1996 erhielt Regina Kehn die Bronzemedaille in der Sparte Illustration vom Art Directors Club. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Hamburg.

  • Familien mit Kindern
  • zum Vorlesen oder Selbstlesen ohne Altersbeschränkung des herausgebenden Verlags

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.

Pluspunkte

  • die Geschichte von Noahs Arche, geeignet als längere Vorlesegeschichte oder zum Selbstlesen
  • moderne Sprache
  • mit farbenfrohen, einprägsamen Illustrationen

 Empfehlungen zu diesem Artikel

 Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch: